1. Kunst nach Gattungen: 1.8 Design / Mode / Schrift

Startseite
Zur Startseite
der Kunstlinks
107 Einträge für:
1. Kunst nach Gattungen: 1.8 Design / Mode / Schrift



Übersicht über diese Seite:      (ausführlicher kommentiert weiter unten...)
    1.8.01 Wohnen
  1. Werkbundsiedlung Wien 1932  
  2. Moderna Möbelklassiker - skandinavisches Möbeldesign
  3. Architekturclip: PaarKlinken - Wenn Architekten Türklinken entwerfen sollen...
  4. Entwicklung der Wohnkultur vom Altertum bis zur Gegenwart
  5. Möbelstile im architektonischen Kontext
  6. Die Karolinsky Archive
  7. Gerrit Thomas Rietveld: Red and Blue chair
  8. Eero Saarinen
  9. Hans Gugelot (1920 - 1965)
  10. Die Wiener Werkstaette
  11. WOKA LAMPS VIENNA
  12. Farbenkunde auf Deko-Atelier
  13. Deutscher Werkbund
  14. Frankfurter Küche
  15. Museum für angewandte Kunst Wien
  16. Das Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht, Niederlande
  17. Architektur an Schulen
  18. Architekturclip: "One Day Disco"
  19. 1.8.02 Bauhaus
  20. bauhaus-dessau  
  21. Bauhausstadt Dessau  
  22. Walter Gropius - Ein kleiner Streifzug durch sein Werk  
  23. Bauhaus Dessau und Weimar
  24. Oskar Schlemmer
  25. Die mechanische Bauhausbühne
  26. Der Gropius-Drücker - Geschichte einer Türklinke
  27. bauhaus-archiv museum für gestaltung, berlin
  28. das bauhaus (PDF-Datei)
  29. Meisterhäuser in Dessau
  30. germanposters.de: Bauhaus Kunstdrucke, Grafikdesign, Plakatkunst, Art Deco
  31. Walter Gropius (Taschen-Verlag)
  32. Bauhausfotografie: Neue Sichtweisen - eine optische Einführung
  33. Bauhausarchiv - Museum für Gestaltung, Berlin
  34. 1.8.03 Mode
  35. Fashion (Taschen-Verlag)
  36. Modedesigner und -kollektionen
  37. Was trug Mann/Frau in Österreich in den letzten tausend Jahren?
  38. Ästhetik der Mode
  39. Mode (Unterrichtsideen)
  40. Kunstprojekt "Mode im Wandel der Zeit" - Förderung des Verständnisses der Wirtschafts- und Arbeitswelt
  41. Kostümwerkstatt HistorischeSchneiderei
  42. Ästhetische Muster-Bildungen: Ein Lehrbuch mit ästhetischen Werkstätten zum Thema Kleid - Körper - Kunst
  43. Kostümwerkstatt Gandiva - Historische Kostüme
  44. Rainer Wenrich: Kunst und Mode im 20. Jahrhundert
  45. Textile Modemuster
  46. Birgit Richard: Dress to impress. Aktuelle Jugendmoden am Beispiel der Techno und House-Szene
  47. 1.8.04 Mediendesign
  48. Medienstudienführer  
  49. Zeitschrift zur Fotografie und Medienkunst EIKON
  50. Bildschirmdarstellung von Schriftarten
  51. 1.8.05 Typografie
  52. Schriften lernen  
  53. Kurs 'Typographie-Layout-Schrift'   (populäre Seite)
  54. Schreibereien.de - Kalligraphie im Internet  
  55. Alles zum Thema Typographie   (populäre Seite)
  56. Typographie-Lexikon  
  57. Fontpage  
  58. Calligraphy of the Masters  
  59. Tips for improving your handwriting
  60. typolinx
  61. Desig-n | Typografie-Glossar
  62. Schweizerische Kalligraphische Gesellschaft
  63. Blätter und Tipps zur Typografie
  64. Designguide.at - Logodesign-Portal
  65. Zeichen der Zeit: Die Geschichte der Schrift - Menschen schreiben
  66. Die Welt der Kalligraphie
  67. Linotype Library
  68. Typo Ecke
  69. die zeitgemässe Schulschrift
  70. Skriptorium. Mittelalterliche Buchkunst
  71. Kalligrafie im Mittelalter
  72. Alte deutsche Schriftarten: Sütterlin und andere Schriften
  73. Geschriebene Bilder
  74. Fonts-Online
  75. Typograph (EXE)
  76. Skriptorium
  77. ABC: Hommage à Leonardo
  78. 1.8.06 Theorie
  79. Birgit Richard: Schwarze Netze: Eine klassische Subkultur mit medialen Extensionen, die Gruftie bzw. Gothic Punk Szene
  80. Birgit Richard: Schöne neue Welt. Intelligente Ambiente, Super- Computer und künstliches Leben. Stichworte zu globalen Design-Entwürfen und -Fiktionen für ein zukünftiges Leben im Netz
  81. Michael Kröger: Benutzte Utopien - Eine kurze Geschichte des Design
  82. Birgit Richard: Robot Wars. Robotergestaltungen und -phantasmen zwischen "artificial intelligence" und "artificial life"
  83. Birgit Richard: Rien ne va plus? Design- Roulette: Setzt das Design der 90er auf Neue Einfachheit, Neobarock oder Öko- Design?
  84. Birgit Richard/ Heinz-Hermann Krüger: Vom einsamen Rebell zur "singenden Altkleidersammlung".
  85. Birgit Richard: HipHop - Disco - Militär (drei Statements)
  86. Subkultureller Stil contra "lifestyle" im Design
  87. allgemein:
  88. Sammlung zur DDR-Alltagskultur   (populäre Seite)
  89. Design Zentrum  
  90. Peter Behrens  
  91. Biografien von Künstlern des 20. Jahrhunderts (78 Namen)  
  92. REDESIGNDEUTSCHLAND
  93. Come-in / Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland
  94. ObjektDesign auf kunstwissen.de
  95. Frei Otto
  96. Designlinks
  97. iF - Industrie Forum Design Hannover
  98. Die Wartburg Page
  99. Ästhetik und politische Ikonographie der Briefmarke
  100. Wellpappe
  101. SYMBOLS.com
  102. Understanding Styles
  103. metallkunst
  104. Vitra Design Museum Berlin
  105. Universität Duisburg-Essen, FB Kunst und Design
  106. Symbole der Mystik und Magie der Wüste. Zu den Lederarbeiten der Tuareg
  107. Islamische Kunst
  108. Joerg Crone: Die visuelle Kommunikation der Gesinnung : zu den grafischen Arbeiten von Otl Aicher und der Entwicklungsgruppe 5 für die Deutsche Lufthansa 1962
  109. Formstrahl: überblick zur Geschichte und Entwicklung des Designs und seiner Formen
  110. Industriedesign A-Z (Taschen-Verlag)
  111. Design des 21. Jahrhunderts (Taschen-Verlag)
  112. DDR Design 1949-1989; East German design; Design de la RDA (Taschen-Verlag)
  113. Otto Wagners Gesamtkunstwerk Wiener Stadtbahn  
1.8.01 Wohnen
Seitenanfang
- 1 -
(2 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

Werkbundsiedlung Wien 1932
www.werkbundsiedlung.at  (Neues Fenster)



( framedesign@gmx.net )

eingetragen 7. Oktober 2004, Index-Nummer: AO725616

Seitenanfang
- 2 -
(1 Wertung): Inhalt: 2


Gestaltung: 2

Moderna Möbelklassiker - skandinavisches Möbeldesign
www.modernamobelklassiker.com/  (Neues Fenster)
Sells 20 th classic modern design furnitures on-line. Mit Beispielen von Alvar Aalto, Eero Aarnio, Arne Jacobsen, Finn Juhl, Poul Kjaerholm, Carl Malmsten, Bruno Mathsson, Verner Panton, Eero Saarinen, Hans J. Wegner

( info@modernamobelklassiker.com )

eingetragen 22. November 2000, Index-Nummer: UY293884

Seitenanfang
- 3 -
(1 Wertung): Inhalt: 2


Gestaltung: 2

Architekturclip: PaarKlinken - Wenn Architekten Türklinken entwerfen sollen...
www.architekturclips.de/paarklinken  (Neues Fenster)

 
...und dazu noch ein "Klinkenpaar", geschieht dies mit unterschiedlichsten Ansätzen. Und es ist ausgesprochen spannend zu erfahren, wie sie dann schließlich zu ihrem speziellen Modell gefunden haben...
(ein Video aus der Sammlung von www.architekturclips.de, Dauer etwa 20 Minuten)

eingetragen 23. August 2010, Index-Nummer: XM183044

Seitenanfang
- 4 -
(1 Wertung): Inhalt: 2


Gestaltung: 3

Entwicklung der Wohnkultur vom Altertum bis zur Gegenwart
www.raumausstattung.de/wohnen/lexikon.php?typ=Chronik  (Neues Fenster)
von Helga Doris Buurman: Altertum Mittelalter Romanik Gotik Renaissance Barock Rokoko Klassizismus Historismus Biedermeier Moderne Jugendstil Art Decó Bauhaus Fünfziger Jahre Postmoderne.
Ein passabler Durchmarsch durch die Zeiten, stellenweise etwas trocken vermittelt.
  • Besucherkommentar: Dieser überblick soll keine Kunstgeschichte im eigentlichen Sinne sein; er soll aber das Verständnis für europäische Kulturepochen mit einer knappen Darstellung der wichtigsten Details vermitteln und einen kleinen Einblick in die Wohnungsausstattung und -einrichtung unserer Vorfahren geben.

    ( kontakt@raumlexikon.de )

    eingetragen 9. August 2001, Index-Nummer: GO768005

Seitenanfang
- 5 -

Möbelstile im architektonischen Kontext
www.tu-harburg.de/alt/humanities/lehre/moebelstile-im-architektonischen-kontext.html  (Neues Fenster)

 
Handouts zu einem Seminar im Wintersemester 2011/2012:
Möbel der Antike (Ägypten, Griechenland, Rom)
Möbel des Mittelalter (Romanik und Gotik)
Möbel der Renaissance
Möbel des Barock
Möbel des Rokoko
Weitere Handouts sollen noch bereitgestellt werden

eingetragen 29. November 2011, Index-Nummer: BH428466

Seitenanfang
- 6 -

Die Karolinsky Archive
http://woka.com/archive/  (Neues Fenster)

 
Die Karolinsky Archive sind das derzeit umfassendste Verzeichnis österreichischen Kunstgewerbes des frühen 20. Jhdts. weltweit, umfassen etwa 7500 Abbildungen, vorwiegend von Werken Josef Hoffmanns und den Künstlern im Umkreis der Wiener Werkstaette und dienen als Nachschlagwerk für Kunst und Kulturinteressierte. Die Bilder sind nach Produktgruppen und nach Jahreszahlen der Veröffentlichung geordnet.

( mail@woka.com )

eingetragen 28. Oktober 2003, Index-Nummer: BR229949

Seitenanfang
- 7 -

Gerrit Thomas Rietveld: Red and Blue chair
www.danbbs.dk/~nyboe/b.html  (Neues Fenster)
Red and Blue chair. Auf der zweiten Seite gibt es noch etwas dazu.

eingetragen 14. Mai 2000, Index-Nummer: GA639007

Seitenanfang
- 8 -

Eero Saarinen
www.scandinaviandesign.com/eero_saarinen/index.htm  (Neues Fenster)
Verschiedene Stühle von Eero Saarinen

eingetragen 14. Mai 2000, Index-Nummer: JT393920

Seitenanfang
- 9 -

Hans Gugelot (1920 - 1965)
www.gugelot.de  (Neues Fenster)
Arbeiten und Texte

eingetragen 23. April 2001, Index-Nummer: PA834136

Seitenanfang
- 10 -

Die Wiener Werkstaette
http://woka.at/de/info/assosiation/wiener-werkstaette.asp  (Neues Fenster)

 
1903 von Josef Hoffmann und Koloman Moser gegründet, hat die "Wiener Werkstaette" die Entwicklung der Kunstgeschichte des 20. Jhdts. entscheidend beeinflusst.

( mail@woka.com )

eingetragen 28. Oktober 2003, Index-Nummer: RF600311

Seitenanfang
- 11 -

WOKA LAMPS VIENNA
www.woka.at  (Neues Fenster)
Kunstgegenstände und Reproduktionen von Josef Hoffmann, Adolf Loos, Otto Wagner, Kolo Moser, Otto Prutscher, Michael Powolny und vielen anderen Künstlern aus dem Umkreis der Wiener Werkstätte.
Jugenstil, ArtDeco, Möbel oder Lampen aus den Sechzigern, davor Biografien, danach kann man sich die Reproduktionen bei Gefallen kaufen (ist aber nicht ganz billig...)

( Wolfgang Karolinsky )

eingetragen 15. April 2001, Index-Nummer: ZQ756408

Seitenanfang
- 12 -

Farbenkunde auf Deko-Atelier
www.dekoatelier.de/gestalten/farbenkunde_einfuehrung.htm  (Neues Fenster)

 
Das Dekoatelier.de beschäftigt sich mit Dekorationen aller Art. Es gibt nicht nur Ratschläge und Anleitungen zur Verschönerung der eigenen vier Wände, sondern es werden auch dekorative Basteleien und Köstlichkeiten vorgestellt. Hier finden sich die Seiten zu den Farben, als 'Farbenkunde' und auch in der Verwendung als Farbe im Raum.

eingetragen 25. August 2010, Index-Nummer: AA248626

Seitenanfang
- 13 -

Deutscher Werkbund
www.werkbundarchiv-berlin.de/  (Neues Fenster)
Biografisches zu Hermann Muthesius, Bruno Taut, Henry van de Velde, Walter Gropius, Peter Behrens, Ludwig Mies van der Rohe, Margarete Schütte-Lihotzky und Verschiedenes zur Geschichte
(Werkbundarchiv Berlin).

eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: CK379913

Seitenanfang
- 14 -

Frankfurter Küche
http://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_K%C3%BCche  (Neues Fenster)

 
Die Frankfurter Küche wurde 1926 von der Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky im Auftrag des damaligen Frankfurter Siedlungsdezernenten Ernst May entworfen, um die Handlungsabläufe in der Küche zu rationalisieren und das Arbeiten zu vereinfachen. Sie gilt als Urtyp der modernen Einbauküche.

eingetragen 5. November 2011, Index-Nummer: MN804199

Seitenanfang
- 15 -

Museum für angewandte Kunst Wien
www.mak.at/  (Neues Fenster)
Dieses MAK ist eine Reise wert.

eingetragen 5. Dezember 2000, Index-Nummer: YF130004

Seitenanfang
- 16 -

Das Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht, Niederlande
www.hypertecture.de/rietveld/index.htm  (Neues Fenster)
Fotos, Zeichnungen und ein interaktiver Rundgang

eingetragen 9. Juli 2003, Index-Nummer: BR484039

Seitenanfang
- 17 -

Architektur an Schulen
www.v-a-i.at/index.php?option=com_content&task=view&id=38&Itemid=99999999&lang=de  (Neues Fenster)

 
Die Site strebt eine nachhaltige Etablierung der Architekturvermittlung für Schulen und die Bildung eines ArchitektInnen-Pools für die Vermittlungsarbeit an Schulen an. Das Vorarlberger Architektur-Institut fungiert als Partner und Netzwerkstelle zwischen den Lehrenden und den PlanerInnen. Mehrere Zugänge und Projektbeschreibungen werden geboten. U.a. findet sich eine aufschlussreiche Studie mit dem Titel: "Architekturvermittlung. Eine wissenschaftliche Begleitung von Architekturvermittlungsprojekten an Schulen im Auftrag von architektur-technik+schule" der Autorin Angela Schoibl (PDF).

( Georg Peez )

eingetragen 19. Dezember 2006, Index-Nummer: EF545043

Seitenanfang
- 18 -

Architekturclip: "One Day Disco"
www.architekturclips.de/one_day_disco  (Neues Fenster)

 
Temporäre Licht- und Rauminstallation Erfurt, ehem. Innenministerium 12.06.2009
Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Streetart Ausstellung „Below the Line“ des Kunsthauses Erfurt, konzipierten Typism (Michael Schinköthe) und Releasis (Evelyn Paetrow) die „One Day Disco“ für einen Abend in den Räumlichkeiten des ehemaligen Innenministeriums in Erfurt.
Zusammen mit Format_C (Danny Storandt) von Lotus Lumina wurde drei Tage gestapelt und verkabelt, es entstand eine Raumintervention aus 350 Bierkästen, rund 80 konventionellen 40-60 Watt Glühbirnen und 6 LED Bars, die als Pult für Musiker und VJs, Lichtstelen und Sitzkuben fungierten.
(ein Video aus der Sammlung von www.architekturclips.de, Dauer 3:19 Minuten)

eingetragen 23. August 2010, Index-Nummer: EL726226

1.8.02 Bauhaus
Seitenanfang
- 19 -
(2 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

bauhaus-dessau
www.bauhaus-dessau.de  (Neues Fenster)

 
Ja, dieses gibt es seit September 1999 wieder als Ausbildungsstätte. Diese Seite sollte man sich aber auch wegen der Gestaltung einmal anschauen.

eingetragen 11. August 1999, Index-Nummer: PY707794

Seitenanfang
- 20 -
(1 Wertung): Inhalt: 1


Gestaltung: 2

Bauhausstadt Dessau
www.bauhausstadt.de/  (Neues Fenster)

 
Eine zurückhaltend streng gestaltete Seite zur Bauhaus-Architektur, sehr informativ und gut bebildert.

( kuehn@tu-harburg.de )

eingetragen 30. August 2003, Index-Nummer: FB998809

Seitenanfang
- 21 -
(1 Wertung): Inhalt: 1


Gestaltung: 2

Walter Gropius - Ein kleiner Streifzug durch sein Werk
http://web.archive.org/web/20071005040056/www.tu-harburg.de/b/kuehn/wgropius.html  (Neues Fenster)
Fagus-Werk, Kölner Werkbund-Ausstellung, Bauhaus in Weimar und Dessau, Amerika, Märzgefallenen Denkmal, Chicago Tribune Competition, Friedrich-Fröbel- Haus, Totaltheater, Siedlung Dammerstock, Schule Schwarzerden, Ukrainische Staatstheater, Palast des Sowjet, Impington College, Haus Gropius Lincoln, Mass., Chamberlain Cottage, Harvard Graduate Center, Pan Am Building, mit sehr vielen Querverweisen zu Architekten und zur Geschichte (auch über LeMO: das Lebendige virtuelle Museum Online)

( Hermann Kühn )

eingetragen 4. Juni 2001, Index-Nummer: QX909667

Seitenanfang
- 22 -
(2 Wertungen): Inhalt: 3


Gestaltung: 3

Bauhaus Dessau und Weimar
www.brocku.ca/earthsciences/jurgen  (Neues Fenster)
Bauhaus Dessau und Weimar. Geschichte, Ausstellungen, Künstler, viele Abbildungen.
  • Besucherkommentar: Von einem kanadischen Geologen! zusammengestellte Seiten, gutes Archiv zu Bauhaus-Kunstwerken; leider sind manche links überholt, etwas eigenwilliges Design

    ( Raimund Lehmann )

    eingetragen 11. August 1999, Index-Nummer: EW988098

Seitenanfang
- 23 -
(1 Wertung): Inhalt: 4


Gestaltung: 3

Oskar Schlemmer
www.schlemmer.org  (Neues Fenster)
C Raman Schlemmer presents: Eine Biografie. Bilder werden keine gezeigt.

eingetragen 18. September 2000, Index-Nummer: BW740875

Seitenanfang
- 24 -

Die mechanische Bauhausbühne
www.theater-der-klaenge.de  (Neues Fenster)

 
Das Theater der Klänge aus Düsseldorf hat sich immer wieder mit der Bauhausbühne beschäftigt.
Tips: Die mechanische Bauhausbühne / Figur und Klang im Raum / Modulator

( Julens@web.de )

eingetragen 24. August 2004, Index-Nummer: FW855834

Seitenanfang
- 25 -

Der Gropius-Drücker - Geschichte einer Türklinke
http://gropius-druecker.de/  (Neues Fenster)

 
Diese Homepage informiert über die Geschichte, die verschiedenen Modelle und die zahlreichen Hersteller des so genannten Gropius-Drückers - einer Türklinke, die der Architekt und Bauhaus-Gründer Walter Gropius gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Adolf Meyer 1922 in Weimar entworfen hat

( kuehn@tu-harburg.de )

eingetragen 30. August 2003, Index-Nummer: GO607910

Seitenanfang
- 26 -

bauhaus-archiv museum für gestaltung, berlin
www.bauhaus.de/  (Neues Fenster)
Hübsch, aber wenige Abbildungen (eine zu jedem Namen oder Stichwirt)

eingetragen 18. August 2000, Index-Nummer: ZJ359466

Seitenanfang
- 27 -

das bauhaus (PDF-Datei)
www.kunstunterricht.de/referate/bauhaus.pdf  (Neues Fenster)
Seminararbeit von Nina Müller, Sommersemester 1999, 6577 Wörter

eingetragen 13. August 2001, Index-Nummer: CE184295

Seitenanfang
- 28 -

Meisterhäuser in Dessau
www.meisterhaeuser.de/de/index.html  (Neues Fenster)

 
Diese Homepage will mit der bewegten Geschichte der Häuser und Ihren ersten Bewohnern - den berühmten Bauhausmeistern - bekannt machen. Darüber hinaus bietet sie einen überblick über die heutige Nutzung der Häuser und die Ausstellungen

eingetragen 30. August 2003, Index-Nummer: OL106567

Seitenanfang
- 29 -

germanposters.de: Bauhaus Kunstdrucke, Grafikdesign, Plakatkunst, Art Deco
www.germanposters.de/  (Neues Fenster)

 
Hier findet man Bauhauskunstdrucke von Fritz Schleifer, Herbert Bayer und vielen weiteren.
(Kann man zB "Bauhaus" als Suchbegriff dort eingeben)

( support@germanposters.de )

eingetragen 27. März 2005, Index-Nummer: RP711334

Seitenanfang
- 30 -

Walter Gropius (Taschen-Verlag)
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3822835285/kunstlinks  (Neues Fenster)

 
von Peter Gössel, 2004, 6,99 Euro!

eingetragen 18. November 2004, Index-Nummer: MY768585

Seitenanfang
- 31 -

Bauhausfotografie: Neue Sichtweisen - eine optische Einführung
http://web.archive.org/web/20030625090956/www.ifa.de/a/a1/foto/da1bauha.htm  (Neues Fenster)

 
Eine Ausstellung der "ifa"-Deutsche Kunst im Ausland.
Themen: Spiegel / Kugel
Reihung / Häufung /Isolierung / Detaillierung /Diagonale /Raster / Moiré. kleine Abbildungen:
Georg Muche Atelier in der Gartenkugel
Kurt Kranz Münder-Reihe (Schwitters), 1930/31
Herbert Bayer Glasaugen, 1929
Herbert Schürmann Steine
Florence Henri Abstrakte Komposition
Max Enderlin Ohne Titel (Tische/Stuhl)
T. Lux Feininger Mittagspause, um 1927
Erich Consemüller Kattina Both, um 1927
Fritz Schleifer Teewagen/Teekanne (Breue/Slutzky), um 1928
Herbert Bayer Werbepostkarte mit Selbstporträt, Moiré, 1928
Kurt Kranz Vorlage zum Rasterbild, Selbstporträt, 1932
Werner D. Feist Die Weberin Grete Reichardt, 1929

eingetragen 15. August 2002, Index-Nummer: NP555664

Seitenanfang
- 32 -

Bauhausarchiv - Museum für Gestaltung, Berlin
http://web.archive.org/web/20040222111103/www..rz.hu-berlin.de/museumspaedagogik/museumswelt/kritike n/bauhausarchiv.html   (Neues Fenster)
Vorstellung des Museums und Museumskritik zum Bauhausarchiv - Museum für Gestaltung, Berlin
  • historisch: Stand 2002


( Georg Peez )

eingetragen 21. Dezember 2002, Index-Nummer: SV521423

1.8.03 Mode
Seitenanfang
- 33 -
(1 Wertung): Inhalt: 2


Gestaltung: 2

Fashion (Taschen-Verlag)
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3822812056/kunstlinks  (Neues Fenster)

 
29,99 Euro
"Gezeigt werden die Kostüme des Kyoto Costume Institute und man glaubt nicht, wie viele Kleidung aus vergangenen europäischen Epochen das japanische Museum da zusammengetragen hat. Vor allem die Liebhaber des 17. bis 19. Jahrhundert werden begeistert sein: Paniers, Krinolinen, cul de Paris, Korsette und Schnürbrüste, verschiedenartige Kleider aus allen Epochen, sowohl der Frauen als auch der Männer. Durchgehend farbige Abbildungen, die zusätzlich zur Informationssammlung einen Augenschmaus bieten. Man kann viel aus diesem Buch lernen, allein wenn man nur die Bilder betrachtet. Das genaue Hinsehen lohnt sich!"

eingetragen 16. November 2004, Index-Nummer: PI165832

Seitenanfang
- 34 -
(2 Wertungen): Inhalt: 5


Gestaltung: 5

Modedesigner und -kollektionen
www.firstview.com/  (Neues Fenster)
Kommerzielle Mode-Bildagentur. Gut geeignet zur Orientierung über zeitgenössische Mode und Modedesigner.
  • Besucherkommentar: Wer sucht, der klickt sich durch und wenn er immer noch klickt, lebt er noch.

    ( Hans-Christian Kuhnow )

    eingetragen 23. Oktober 2002, Index-Nummer: GO430389

Seitenanfang
- 35 -

Was trug Mann/Frau in Österreich in den letzten tausend Jahren?
www.aeiou.at/aeiou.history.gtour.mode/mode1.htm  (Neues Fenster)
Ein Querschnitt durch die Geschichte der Mode: Mittelalter, Renaissance und 19. Jahrhundert, verständlich, umfangreich und bebildert

eingetragen 21. Dezember 2002, Index-Nummer: DM809326

Seitenanfang
- 36 -

Ästhetik der Mode
www.dgae.de/downloads/Petra_Leutner.pdf  (Neues Fenster)
Petra Leutner versucht zu zeigen, dass Mode gerade unter Bedingungen der kapitalistischen Warenproduktion durch ihre besondere, suchtaffine Struktur dazu prädestiniert ist, von einem ästhetischen Spiel in zwanghaften Ernst umzuschlagen. 2008 (PDF)

( Georg Peez )

eingetragen 3. August 2009, Index-Nummer: VC227539

Seitenanfang
- 37 -

Mode (Unterrichtsideen)
http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/kunst-mode.html  (Neues Fenster)
Arbeitsergebnisse des Fachseminars für Bildende Kunst 2004, 1. SPS Tempelhof-Schöneberg, Leitung: H.Volland. Alle Dateien liegen im PDF-Format vor:
Sachanalyse - Mode und Modeverhalten Jugendlicher
Metaphern und Redewendungen
Wunschliste Hüte
Dein Themahut
Unterrichtseinheit Kopfbedeckung *Basecap*
Unterrichtseinheit *Mein T-Shirt*
Projekt Rock-Fantasien
Unterrichtseinheit Schuhe
Handtaschen
KombiFIGUR
Literaturliste Mode
Dazu gibt es noch Verlaufsplanungen, Arbeitsblätter und Varianten.

( Hermann Ludwig
 
)


eingetragen 15. März 2012, Index-Nummer: JC550262

Seitenanfang
- 38 -

Kunstprojekt "Mode im Wandel der Zeit" - Förderung des Verständnisses der Wirtschafts- und Arbeitswelt
www.kks-osnabrueck.de/6000-guetesiegel-startklar-fuer-den-beruf/6321-kunstprojekt-mode-im-wandel-der -zeit.htm   (Neues Fenster)
Der Wahlpflichtkurs Kunst des Jahrgangs 10 (16 Schülerinnen und Schüler) arbeitete seit Beginn eines Schuljahres an einem vom Land finanzierten Projekt „Mode im Wandel der Zeit“. Die Arbeit wird von der Kostümbildnerin Frau Rüß begleitet. Der theoretische Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit verschiedenen Modeepochen sowie der Einführung in die Kostümgeschichte.
Struktur: Der Bedeutung der Kleidung im allgemeinen // Künstlerische Verarbeitung von Kleidung als Recycling // Design von Mode (Neukreation von Hüten, Schuhen …) // Körperabformungen mit Stoff oder Papier // Schmuckentwürfen // Ausstellungsbesuchen

eingetragen 15. März 2012, Index-Nummer: QA785308

Seitenanfang
- 39 -

Kostümwerkstatt HistorischeSchneiderei
www.historischeschneiderei.de/  (Neues Fenster)

 
Die Kostümwerkstatt HistorischeSchneiderei beschäftigt sich mit Fertigung von historischen Kleidungen nach originellen Schnittmustern von Renaissance, über Barock bis zum 19. Jahrhundert.

eingetragen 7. September 2012, Index-Nummer: TW523071

Seitenanfang
- 40 -

Ästhetische Muster-Bildungen: Ein Lehrbuch mit ästhetischen Werkstätten zum Thema Kleid - Körper - Kunst
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3867361215/kunstlinks  (Neues Fenster)

 
von Iris Kolhoff-Kahl, 2009:
Ästhetische Muster zwischen: Kopftüchern und Männerröcken, Konstruktivismus und Bildung, Farbkreisen und Tätowierungen, Uniformen und Textil-»Terroristen«, Hirn- und Biografieforschung, Infizieren und Performieren, Kreativität und Kulturwissenschaften. Ein gewagter Rundumschlag durch alle Disziplinen zum ästhetischen Lernen und Lehren.

eingetragen 23. August 2010, Index-Nummer: AT829956

Seitenanfang
- 41 -

Kostümwerkstatt Gandiva - Historische Kostüme
www.historical-costumes.eu/inhalt.html  (Neues Fenster)

 
Für Theater und Privatpersonen fertigen wir historische Kleidung vergangener Epochen: Vom Mittelalter über Renaissance, Tudor, Barock, Rokoko, Empire, Biedermeier bis hin zum Jugendstil nach authentischen Schnitten und altmeisterlichen Gemälden.

( kostuemwerkstatt@gandiva.de )

eingetragen 31. Mai 2004, Index-Nummer: XL664642

Seitenanfang
- 42 -

Rainer Wenrich: Kunst und Mode im 20. Jahrhundert
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897393549/kunstlinks  (Neues Fenster)

 
Zu Beginn des 20.Jahrhunderts beginnt die bildende Kunst die inhärenten Qualitäten der Kleidermode zu erschließen. Kleidungsstücke erscheinen von diesem Moment an nicht mehr ausschließlich als Attribuierung der dargestellten Figuren und motivisch dokumentierbare Rangabzeichen, kompositorische Accessoires oder Kennzeichen maltechnischer grandezza, sondern bewegen sich verstärkt als gestalterischer Eigenwert in den Materialkanon künstlerischer Produktions- und damit Ausdrucksmöglichkeiten hinein. Gleichzeitig orientieren sich Modemacher an künstlerischen Konzeptions- und Gestaltungsformen innerhalb der Herstellung und Präsentation ihrer Kleidungsstücke.
Der daraus erwachsende Dialog zwischen den beiden ästhetischen Feldern von Kunst und Mode reicht durch das ganze 20. Jahrhundert bis in das aktuelle Kunstschaffen und wird dabei von großangelegten Einzel- und Gruppenausstellungen begleitet. Diesen Vorgang gilt es einer näheren Betrachtung mit dem Ziel der didaktisch-diskursiven Brechung aus der Sicht des Faches Kunst zu unterziehen. Im Hinblick auf eine immer notwendiger erscheinende handlungsorientierte Akzentuierung innerhalb der kunstpädagogischen Vermittlung liefert die weithin erkennbare wechselseitige Beeinflussung von Kunst und Mode grundlegende Ansatzpunkte

eingetragen 30. August 2004, Index-Nummer: EJ752624

Seitenanfang
- 43 -

Textile Modemuster
www.kunstlinks.de/material/vtuempling/modemuster/  (Neues Fenster)

 
Die Stoffe entstanden in den Jahren 1983 bis 1987. Zu dieser Zeit gab es in Berlin- Kreuzberg einen "Klamottenladen", in dem alle angebotenen Textilien in einer kleinen Werkstatt hinter dem Laden gefertigt wurden, d.h. die Stoffe wurden auf einem Textilgroßmarkt gekauft, dann in der Werkstatt zugeschnitten und genäht.

( Reinhard von Tümpling )

eingetragen 19. Mai 2014, Index-Nummer: FJ969116

Seitenanfang
- 44 -

Birgit Richard: Dress to impress. Aktuelle Jugendmoden am Beispiel der Techno und House-Szene
http://web.archive.org/web/20040224121758/www.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/publikationen /modetechnhouse.htm   (Neues Fenster)
(keine Abbildungen)
Modeprinzipien der Techno und House SzeneDer Stil ist durch bestimmte gestalterische Prinzipien geprägt, die sowohl für den visuellen, als auch für den musikalischen Bereich gelten
In: Evangelische Kommentare Heft , 1998, S.

( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: DM426544

1.8.04 Mediendesign
Seitenanfang
- 45 -
(2 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 2

Medienstudienführer
www.medienstudienfuehrer.de  (Neues Fenster)
"Mediendesign, Medienpädagogik oder doch lieber Medienmanagement? Wer sich zwischen den über 400 Medienstudiengänge an deutschen Universitäten und Fachhochschulen nicht entscheiden kann, dem nützt ein Blick auf die Seiten von medienstudienfuehrer.de.
Hier werden Inhalte und Abschlüsse einzelner Studiengänge erklärt, aber auch Berufsbilder vorgestellt und Informationen zu Ausbildungsberufen in den Medien bereitgestellt: Die Themenpalette des Portals reicht von der Bewerbungsfrist bis zum späteren Brancheneinstieg. Literaturempfehlungen und eine Praktikumsbörse komplettieren das Angebot."
  • Besucherkommentar: Sehr gute Seite- informativ und leicht zu bedienen.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 5. November 2002, Index-Nummer: QC205169

Seitenanfang
- 46 -

Zeitschrift zur Fotografie und Medienkunst EIKON
www.eikon.at/content/de/startseite.php  (Neues Fenster)
EIKON versteht sich als Theorieforum. Ein wesentlicher Aspekt bildet die kunst-, medien- und humanwissenschaftliche Reflexion zu Photographie und Medienkunst. Hier wird nicht nur wichtige (und notwendige) internationale Rezeptionsarbeit geleistet, sondern speziell der Medien(kunst)theorie und ihren Positionen ein adäquater Platz eingeräumt. Neben inter- und transmedialen Fragestellungen wird auch aktuellen kunst- und medientheoretischen Debatten ein publikatorisches Forum geboten.

( Michael Schacht )

eingetragen 29. Januar 2001, Index-Nummer: CJ739990

Seitenanfang
- 47 -

Bildschirmdarstellung von Schriftarten
www.michaelschacht.de/infotext/schrift.htm  (Neues Fenster)
Zum Thema "Bildschirmdarstellung von Schriftarten" geben Georg Peez & Michael Schacht Gestaltungshinweise für die Arbeit mit Autorenprogrammen und HTML-Editoren.

( Georg Peez )

eingetragen 9. Oktober 2001, Index-Nummer: DN250244

1.8.05 Typografie
Seitenanfang
- 48 -
(3 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

Schriften lernen
www.schriften-lernen.de/  (Neues Fenster)
Einführung in die Schrift- und Sprachkunde
Die arabische Schrift
Die indische Devanagari - Schrift
Chinesische Schriftzeichen
Die japanische Katakana-Schrift
dazu: Sütterlin lernen und Dokumente lesen
  • Besucherkommentar: echt super

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: NG277770

Seitenanfang
- 49 -
    populäre Seite  
(6 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

Kurs 'Typographie-Layout-Schrift'
www.janaszek.de/t/typograph-online.htm  (Neues Fenster)
Auf ca. 115 Einzelseiten werden zum Thema 'Typographie-Layout-Schrift' vielfältige Aspekte in Texten und Abbildungen erläutert. Bzgl. der Organisationsform der Seiten sind diese einerseits thematisch strukturiert (und ermöglichen damit eigenständiges, strukturiertes Einarbeiten), andererseits sind die Seiten lexikalisch nutzbar (Schlagwortregister mit ca. 255 Verweisen). Neben dieser Online-Publikationsform liegt das Material (zum Offline-Lesen) auch in Form einer downloadbaren Windows-Hilfe-Datei (©.hlp) vor.
  • Besucherkommentar: Ein Standard-Werk für den Unterricht!

    ( Ralf Janaszek )

    eingetragen 11. August 1999, Index-Nummer: VQ148529

Seitenanfang
- 50 -
(2 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

Schreibereien.de - Kalligraphie im Internet
www.schreibereien.de  (Neues Fenster)

 
Material, Tipps, Alphabete zum Download, Schriftgeschichte, Buchtipps, Galerie

( info@schreibereien.de )

eingetragen 31. Mai 2004, Index-Nummer: GJ695800

Seitenanfang
- 51 -
    populäre Seite  
(4 Wertungen): Inhalt: 1


Gestaltung: 1

Alles zum Thema Typographie
http://web.archive.org/web/20071112013648/http://typo.goemo.de/  (Neues Fenster)
Alles rund um die Typographie: Historie, Klassifizierung, Typo-Details, Typographen, Textgestaltung, Glossar, Software, Links und vieles mehr...

( webmaster@goemo.de )

eingetragen 13. Juni 2002, Index-Nummer: LQ695465

Seitenanfang
- 52 -
(1 Wertung): Inhalt: 1


Gestaltung: 2

Typographie-Lexikon
http://eberhard-dilba.homepage.t-online.de/Unterverzeichnis/Lexikon.htm  (Neues Fenster)

 
Ein Typographielexikon mit über 800 Hauptstichwörtern und 50 Abbildungen sowie einem "RGB-Farbmischer" (Stichwort "RGB").
Das Lexikon will über die Typographie hinaus zu dem Thema Typographie, Schrift, Buch usw. kulturelle Zusammenhänge aufzeigen und so einerseits als Lexikon wirken, andererseits aber auch als Lesebuch. Siehe auch das Vorwort.
  • Als PDF mit knapp 200 Seiten hier
  • oder als Buch bei Amazon

    ( eberhard.dilba@t-online.de )

    eingetragen 20. Februar 2004, Index-Nummer: TT920898

  • Seitenanfang
    - 53 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1


    Gestaltung: 2

    Fontpage
    www.fontage.de/  (Neues Fenster)
    Ein ehemaliger Grafik-Design-Student der HBK Braunschweig fasst auf wenigen Seiten die Charakterstik der Typografie vom Handsatz bis zum Multiple-Master-Satz zusammen. Zusätzlich sehr übersichtlich und klar gestaltete Seiten. Zusätzlich sind über interne Links (menu - übermich - Link) oder über http://jessen.vakat.de/ gut gestaltete Webseiten und andere Arbeiten zu finden.
    Ich finde, es lohnt einen Besuch.
    • Besucherkommentar: Super übersichtlich! Vorzügliche Gestaltung der Seite sticht ins Auge. Umfassende, prägnante und komplette Übersicht der Schriftgeschichte. Vorzüglich!
    • erstaunlicherweise gibt es in seltener Konstanz diese Seite immer noch! Leider sind im vergangenen Jahrzehnt einige Abbildungen verloren gegangen - das schmälert natürlich etwas die geschichtliche Betrachtung (und den Nutzen)

      ( Jan Jessen )

      eingetragen 11. August 1999, Index-Nummer: OJ935150

    Seitenanfang
    - 54 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1


    Gestaltung: 3

    Calligraphy of the Masters
    www.chinapage.com/callig1.html  (Neues Fenster)
    Eine umfangreiche, kompetente Seite zur chinesischen Kalligrafie mit aufregenden Beispielen. Außerdem noch, wem das nicht genügt: weiterführende Links

    eingetragen 18. August 2000, Index-Nummer: YD266113

    Seitenanfang
    - 55 -
    (1 Wertung): Inhalt: 2


    Gestaltung: 2

    Tips for improving your handwriting
    www.paperpenalia.com/handwriting.html  (Neues Fenster)

     
    Tipps für das richtige Schreiben und die Haltung des Schreibgerätes (auf Englisch)

    eingetragen 28. November 2008, Index-Nummer: UY575775

    Seitenanfang
    - 56 -
    (1 Wertung): Inhalt: 2


    Gestaltung: 3

    typolinx
    www.sendung.de/2004-12-13/typolinx-rescued/  (Neues Fenster)
    links zu typografie - gut!

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: OB643859

    Seitenanfang
    - 57 -
    (3 Wertungen): Inhalt: 4


    Gestaltung: 2

    Desig-n | Typografie-Glossar
    www.desig-n.de  (Neues Fenster)
    Diese Seite ist ein Versprechen: bisher gibt es nur ein kurzes Glossar - kommen sollen: Papier, Werbung, DTP, HTML, CSS, Grafik.
    Ob's mehr wird als ein Werbehäkchen einer Werbeagentur?
    • Besucherkommentar: eurer bewertung kann ich mich nicht anschliessen. ausser dem typografie bereich hats auch noch einen bereich für werbebegriffe und für suchmaschinen. äusserst hilfreich!
    • Besucherkommentar: Haben's dann auch noch mal ausprobiert (Stichprobenartig "Suchmaschinen", Buchstabe "g". Möchten momentan noch bei unserer Beurteilung bleiben.

      ( info@desig-n.de )

      eingetragen 21. Februar 2002, Index-Nummer: OX219665

    Seitenanfang
    - 58 -

    Schweizerische Kalligraphische Gesellschaft
    www.kalligraphie.com/  (Neues Fenster)
    Vergibt den internationalen Swiss Calligraphy Award, da sind anregende Beispiele zu sehen.

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: PB246612

    Seitenanfang
    - 59 -

    Blätter und Tipps zur Typografie
    www.uta.fi/~trjusc/typoblatt.htm  (Neues Fenster)

     
    Zusammengestellt von Jürgen F. Schopp Institut für Sprach- und Translationswissenschaften Universität Tampere, Finnland:
    Absatzmarkierung, Ahnentafel unserer Druckfonts, Antiqua und Fraktur, Assoziative Wirkung von Schrift, Ausgleichen (Kerning und Spationieren), Auszeichnen (Hervorhebungen), Durchschuß und Zeilenabstand, Faktoren der Lesbarkeit, Gestaltungsraster, Goldener Schnitt, Hurenkinder und Schusterjungen, Initialen, Johannes Gutenberg, Kontrast, Laufweite und Alphabetbreite, Optische Mitte, Balancepunkt, Balancelinie, Orthotypografie international, Papierformate – Die DIN-Reihe, Satzarten (Blocksatz, Flattersatz, Freier Satz), Satzspiegel, Schrift – ein Zeichensystem, Schrift-Anwendung, Schriftgröße und Schriftgrad, Schrifthöhen (NEU: 5.6.2003), Schriftklassifikation, Schriftmischen, Schriftschnitt, Schriftgarnitur, , Schriftfamilie, Schriftfamilie, Schriftsippe, Großfamilie, Serifen und serifenlos, Symmetrie und Asymmetrie, Typografisches Maßsystem, überschriften und Titelzeilen, Umbruch (Spalten & Kolumnen), Versalien & Gemeine (Groß- & Kleinbuchstaben), Visuelle übersetzungsprobleme, Wortabstand, Zeilenfall,
    Zeilenlänge

    eingetragen 23. Mai 2012, Index-Nummer: CJ187042

    Seitenanfang
    - 60 -

    Designguide.at - Logodesign-Portal
    www.designguide.at/  (Neues Fenster)

     
    Sie finden hier im Moment auf 342 Seiten und 6834 Wörtern Informationen zu den Themen Logodesign, Typographie und Farben


    ( alien5003@gmx.de )

    eingetragen 31. Januar 2006, Index-Nummer: JS145263

    Seitenanfang
    - 61 -

    Zeichen der Zeit: Die Geschichte der Schrift - Menschen schreiben
    www.bmukk.gv.at/medienpool/12730/88124.pdf  (Neues Fenster)

     
    Medienservice des österreichischen Ministeriums für Bildung, ein informatives Medienbegleitheft von 1998 zu Videokassetten:
    Die Entwicklung der abendländischen Schrift, die sumerische Keilschrift, die weitere Entwicklung bis zum griechischen Alphabet, die römische/lateinische Schrift, Schrift im Mittelalter, die Erfindung des Buchdrucks, die Zukunft der Schrift, Schreibwerkzeuge und Schreibmaterialien im Wandel der Zeit und Vorschläge für Schreibexperimente im Unterricht in kurzen Absätzen.

    eingetragen 29. November 2011, Index-Nummer: OO513916

    Seitenanfang
    - 62 -

    Die Welt der Kalligraphie
    www.kallipos.de/  (Neues Fenster)

     
    Ein Streifzug durch die Welt der Kalligraphie - mit Matthias Gröschke

    eingetragen 25. Februar 2010, Index-Nummer: ZG590454

    Seitenanfang
    - 63 -

    Linotype Library
    www.linotype.com/de  (Neues Fenster)
    Diese Seite von Linotype bietet alles mögliche rund um die Schrift - durchaus stöbernswert!

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: GQ385559

    Seitenanfang
    - 64 -

    Typo Ecke
    http://marvin.sn.schule.de/~typoecke/  (Neues Fenster)
    Die Typo Ecke ist ein Workshop für Lehrer und Schüler zu den verschiedensten Fragen der Typografie
    Eine Seite des Sächsischen Bildungsservers

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: DW498565

    Seitenanfang
    - 65 -

    die zeitgemässe Schulschrift
    www.schulschrift.ch/  (Neues Fenster)

     
    Ich habe eine zeitgemässe Schulschrift gestaltet, für Kinder, die schreiben lernen. Die Kinder müssen nur noch eine Schrift lernen. Die Grossbuchstaben bleiben immer gleich. Es gibt keine geschwungenen Grossbuchstaben mehr und die Kleinbuchstaben werde in der 2. oder 3. Klasse mit Bögen verbunden, wo es Sinn macht. In www.schulschrift.ch findet man alles, was es braucht, die Schrift zu lehren und zu lernen. Alles ist gratis für den Unterricht verwendbar.

    eingetragen 9. Januar 2009, Index-Nummer: EH561431

    Seitenanfang
    - 66 -

    Skriptorium. Mittelalterliche Buchkunst
    www.hdbg.de/skriptorium  (Neues Fenster)

     
    Bücher waren im Mittelalter sehr kostbar. Vor der Erfindung des Buchdrucks um 1450 musste jedes Buch von Hand geschrieben werden. Es waren vor allem die Klöster, die sich dieser Aufgabe widmeten. Fast jede größere Abtei unterhielt eine Schreibwerkstatt, ein Skriptorium. Dort wurden die Bücher auf Pergament für die eigene Bibliothek oder für auswärtige Auftraggeber geschrieben. Mit einem Buch waren oft mehrere Mönche beschäftigt. Sie lösten sich beim Schreiben, Vorzeichnen und Malen ab oder arbeiteten gleichzeitig an einem Buch. Erst gegen Ende des 12. Jahrhunderts verloren die Mönche ihr Monopol im Handschriftenschreiben. Vor allem in den Städten fertigten nun auch berufsmäßige Laienschreiber Handschriften an.

    eingetragen 2. Dezember 2013, Index-Nummer: CL601440

    Seitenanfang
    - 67 -

    Kalligrafie im Mittelalter
    www.lehrer-online.de/kalligrafie.php  (Neues Fenster)

     
    Ein Beitrag von Margret Datz, Rektorin der Grundschule Jungeroth in Kölsch-Büllesbach, VG Asbach, bei Lehrer-online:
    Im Zeitalter des Computers sind handgeschriebene Texte seltener geworden. Kalligrafie wird nur noch zu besonderen Gelegenheiten angewandt. In dieser fächerübergreifenden Unterrichtssequenz lernen die Kinder die mittelalterliche Illustrationskunst anhand einer interaktiven Lernumgebung kennen.

    eingetragen 29. November 2011, Index-Nummer: WL795867

    Seitenanfang
    - 68 -

    Alte deutsche Schriftarten: Sütterlin und andere Schriften
    www.hannes-birnbacher.de/interessen/schriften.html  (Neues Fenster)

     
    Kurze solide Seite zur Schrift mit guten, weiterführenden Links

    eingetragen 28. November 2008, Index-Nummer: UT776245

    Seitenanfang
    - 69 -

    Geschriebene Bilder
    www.sippel.de/kunst/schreib.htm  (Neues Fenster)

     
    Arbeiten aus dem Typografie-Leistungskurs 12, 04

    ( K.Korn-Sippel )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: FZ271087

    Seitenanfang
    - 70 -

    Fonts-Online
    www.fonts-online.de/index1.htm  (Neues Fenster)
    Für typografische Todsünden und andere Gestaltungsübungen finden Sie hier über 470 Truetypeschriften kostenlos. Vor dem Download werden die Schriften in alphabetischer Sortierung in ihrem Erscheinungsbild angezeigt; zum Entpacken benötigen Sie ein Programm, z.B. Winzip.

    ( Johannes Kirschenmann )

    eingetragen 3. Januar 2001, Index-Nummer: RR889739

    Seitenanfang
    - 71 -

    Typograph (EXE)
    www.janaszek.de/cgi-bin/down/9637/slock.cgi?user=zugang  (Neues Fenster)

     
    Ralf Janaszek bietet auf seiner Typographie-Seite Downloads an:
    Grundlagen zum Themenkomplex Typographie - Layout - Schrift. Als Glossar oder als Kurs nutzbar. Ca. 125 HTML-Seiten (mit ca. 290 Verweisen) plus Abbildungen. Mit Installationsroutine (und Deinstallationshinweisen; kein Eingriff in die Registry).
    Dateityp (Download): exe
    Dateityp (installiert): html
    Dateigröße: 1.185 KB
    Das Gleiche ohne Installationsroutine: Typograph (ZIP)

    eingetragen 9. Januar 2009, Index-Nummer: VK373443

    Seitenanfang
    - 72 -

    Skriptorium
    www.skriptorium.at  (Neues Fenster)

     
    Skriptorium bietet einen weltweiten überblick über die schönsten und zugleich bedeutendsten Faksimile-Ausgaben mittelalterlicher Handschriften. Darüber hinaus findet man zahlreiche Werke rund ums Mittelalter sowie Rüstungen, Schmuck und Kalligraphie-Sets.
    (gewerbliche Seite, so erhält man auch gleich Einblick in den heutigen Marktwert)

    ( pichler@skriptorium.at )

    eingetragen 30. September 2004, Index-Nummer: FU798767

    Seitenanfang
    - 73 -

    ABC: Hommage à Leonardo
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/leonardo_hommage/  (Neues Fenster)

     
    Leonardo da Vincis "Proportionsschema der menschlichen Gestalt", 1485 bis 1490 als Federzeichnung entstanden, hat immer wieder Künstlerinnen und Künstler zu Nachbildern angeregt. Eingezeichnet ist die Gestalt mit geschlossenen und ausgestreckten Beinen und Armen in Kreis und Rechteck als ideale geometrische Grundfiguren. Damit wollte Leonardo einen idealtypischen Kanon schaffen, der als Grundlage künstlerischer Arbeit dienen konnte und sollte: Der Mensch als Maß aller Dinge. Fotokopien dieser Zeichnung waren Grundlage in einem Seminar des Studienganges Kunstpädagogik "Schrift und Schreiben" (Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle), um durch übermalen und überzeichnen der menschlichen Figur Buchstaben zu entwickeln.

    eingetragen 11. Januar 2016, Index-Nummer: AO651855

    1.8.06 Theorie
    Seitenanfang
    - 74 -
    (1 Wertung): Inhalt: 4


    Gestaltung: 5

    Birgit Richard: Schwarze Netze: Eine klassische Subkultur mit medialen Extensionen, die Gruftie bzw. Gothic Punk Szene
    www.beepworld.de/members39/storm59/berichte.htm  (Neues Fenster)
    Die Subkultur der Grufties
    In: Eric Meyer u.a.(Hrsg.): Kursbuch Jugendkultur. Bollmann Verlag, Mannheim 1997, S. 129-140

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: VE469390

    Seitenanfang
    - 75 -

    Birgit Richard: Schöne neue Welt. Intelligente Ambiente, Super- Computer und künstliches Leben. Stichworte zu globalen Design-Entwürfen und -Fiktionen für ein zukünftiges Leben im Netz
    http://web.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/mv/te/arse.htm  (Neues Fenster)
    Um neben die Formen der natürlichen Welt eine ähnliche Vielfalt an künstlichen Formen zu stellen, müssen Gestalter an den Entstehungsprozessen der künstlichen Welten und intelligenter, programmierbarer Alltagswelten beteiligt werden
    Schriftenreihe der Burg Giebichenstein, Halle 1996

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: DO310852

    Seitenanfang
    - 76 -

    Michael Kröger: Benutzte Utopien - Eine kurze Geschichte des Design
    www.kunstlinks.org/material/kroeger/design/  (Neues Fenster)
    Kunstwissenschaftlicher Text über Design und Kunst: "Design ist nicht Kunst aber eine Art angewandte, visuelle Metaphorologie."

    ( Michael Kröger )

    eingetragen 13. August 2002, Index-Nummer: HN634887

    Seitenanfang
    - 77 -

    Birgit Richard: Robot Wars. Robotergestaltungen und -phantasmen zwischen "artificial intelligence" und "artificial life"
    http://web.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/mv/te/rowa.htm  (Neues Fenster)
    Die populäre These desUniversalitätsanspruchs von Design soll anhand der Robotik als nostalgische Rede entkräftet werden
    In: Kunstforum International, Mai- Juli 1995, Heft 130, S. 190- 211

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: OI817901

    Seitenanfang
    - 78 -

    Birgit Richard: Rien ne va plus? Design- Roulette: Setzt das Design der 90er auf Neue Einfachheit, Neobarock oder Öko- Design?
    http://web.archive.org/web/20040513232541/www.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/publikationen /impulsdesign.htm   (Neues Fenster)
    Das Neue Design holt die Vernachlässigung des experimentellen künstlerischen Impetus über Jahrzehnte nach.
    In: Impuls Design Förderung (Hrsg.): Design Experimente 1991, S. 14- 23

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: LS613983

    Seitenanfang
    - 79 -

    Birgit Richard/ Heinz-Hermann Krüger: Vom einsamen Rebell zur "singenden Altkleidersammlung".
    http://web.archive.org/web/20030226115609/www.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/publikationen /idol2.htm   (Neues Fenster)
    Jugendidole und ihre mediale Repräsentation im historischen Wandel
    In "Deutsche Jugend" Juventa Verlag Heft 12/ 1997. S. 536-543

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: MR187744

    Seitenanfang
    - 80 -

    Birgit Richard: HipHop - Disco - Militär (drei Statements)
    http://web.archive.org/web/20040829120419/www.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/publikationen /hipdiscomilitaer.htm   (Neues Fenster)
    In: Gerda Buxbaum (Hrsg.): Icons of Fashion. Prestel Verlag München 1999 (deutsch/englisch), S. 106/107, 116/117, 164/165

    ( b.richard@kunst.uni-frankfurt.de )

    eingetragen 16. September 2001, Index-Nummer: LS428436

    Seitenanfang
    - 81 -

    Subkultureller Stil contra "lifestyle" im Design
    http://web.archive.org/web/20040514010541/www.uni-frankfurt.de/fb09/kunstpaed/indexweb/publikationen /subculdesign.htm   (Neues Fenster)
    Birgit Richard: Subkultureller Stil contra "lifestyle" im Design.
    Zu den komplexen Verflechtungen von Jugendästhetik und Design
    Dieser Beitrag der Kunstpädagogin Birgit Richard beschäftigt sich mit der Frage nach den Interdependenzen von Jugendästhetik und Design, insbesondere des Designs von Gebrauchs- und Investitionsgütern. Neben dem Aufzeigen subkultureller Aktivitäten von Designern, werden Spuren von Stilelementen der Subkultur, zu denen etwa der Einsatz von Material, Farbe, von Symbolen und Motiven und die Kombinatorik von Stilelementen zählen, in den Gegenständen aufgespürt. Es geht darum, originelle, subkulturelle Gestaltungsansätze gegen eine Gestaltung abzusetzen, die unter dem Begriff des "lifestyle", Stil in Form von sinnentleerten Hülsen vermarktet.
    Zuerst erschienen in: Stefan Lengyel/ Hermann Sturm (Hrsg.): Design Schnittpunkt. Essen, Berlin 1990

    ( Georg Peez )

    eingetragen 6. Dezember 2000, Index-Nummer: NT241058

    1.8 Design / Mode / Schrift allgemein
    Seitenanfang
    - 82 -
        populäre Seite  
    (4 Wertungen): Inhalt: 1


    Gestaltung: 1

    Sammlung zur DDR-Alltagskultur
    http://web.archive.org/web/20061102114926/www.ddr-alltagskultur.de/  (Neues Fenster)

     
    Konsumgüter und Alltagsgegenstände aus 40 Jahren DDR. Ziel ist die Bewahrung und Dokumentation der DDR-Alltagskultur. Mit eingestreuten Link-Empfehlungen.

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: OY867340

    Seitenanfang
    - 83 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1


    Gestaltung: 2

    Design Zentrum
    www.design-zentrum.de  (Neues Fenster)
    Seite für Designer und Designstudenten: Informations-Forum, Termine, Veranstaltungen, Designwettbewerbe, Designlinks, Newsletter
    • Besucherkommentar: Gute Seite über Produktdesign und andere Design Themen. Designagenturen stellen sich vor und interessante Designlinks zu den Design-Zentren gibt es auch.

      ( moosbach@yahoo.com )

      eingetragen 30. September 2004, Index-Nummer: IU362609

    Seitenanfang
    - 84 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1


    Gestaltung: 3

    Peter Behrens
    http://web.archive.org/web/20070616094751/www.tu-harburg.de/b/kuehn/pbehrens.html  (Neues Fenster)
    Anders als bei traditionellen Ausstellungen, in welchen Ausstellungsstücke gezeigt werden, sind hier Links zu Texten, Plänen, Bildern und Ansichten zu den Werken von Peter Behrens zusammengestellt. Die virtuelle Ausstellung ist thematisch in Vitrinen eingeteilt. Zu fast jedem Werk oder Projekt gibt es eine kleine Erläuterung, bevor die Links genannt werden.

    ( Hermann Kühn )

    eingetragen 10. Juli 2001, Index-Nummer: QY578399

    Seitenanfang
    - 85 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1

    Biografien von Künstlern des 20. Jahrhunderts (78 Namen)
    http://woka.com/infos/index.asp?go=deutsch/designer/index.asp  (Neues Fenster)
    WOKA stellt Handgefertigte Reproduktion von exklusiven Jugendstil-Lampen und Leuchten, Designer und Architektenentwürfe her. Die Webseite, bisher schon recht informativ bezüglich Künstler und Designer um die Jahrhundertwende (etwa Arts and Crafts) bis in die 20ger Jahre des letzten Jahrhunderts (Bauhaus etc.), ist nun stark erweitert worden.
    Die Lampen selbst sind übrigens sehr schön (wenn man das nötige Kleingeld dafür hat..)

    ( mail@woka.com )

    eingetragen 26. September 2002, Index-Nummer: BB912506

    Seitenanfang
    - 86 -

    REDESIGNDEUTSCHLAND
    www.redesigndeutschland.de/  (Neues Fenster)
    1. REDESIGNDEUTSCHLAND neu gestalten deutschland in all bereichs.
    2. REDESIGNDEUTSCHLAND entwickeln strategies und produkts fuer gross gemeinschaft von gluecklich und gleichberechtigt menschs.
    3. REDESIGNDEUTSCHLAND wissen: Einfachst loesung sein gutst loesung.
    4. REDESIGNDEUTSCHLAND sein kollektiv von expertes. REDESIGNDEUTSCHLAND verbinden designers, technikers, jurists, architekts, wissenschaftlers von all disziplins.
    5. REDESIGNDEUTSCHLAND sein kommerziell und kommunal projekt. All mitglieds sein beteiligen an all gewinns zu gleich teils. All beschlusss sein fassen von all mitglieds.
    6. REDESIGNDEUTSCHLAND einfuehren dezimalsystem in all bereichs. 1 tag haben 100 stundes. 1 stunde haben 100 minutes. 1 jahr haben 1000 tags.
    7. REDESIGNDEUTSCHLAND ersetzen deutsch durch rededeutsch. Rededeutsch vereinfachen grammatik und erlernbar sein ohne vorkenntniss in wenig stundes.
    8. REDESIGNDEUTSCHLAND bieten loesungs, das global gelten. REDESIGNEUROPE und REDESIGNWORLD kommen.
    9. REDESIGNDEUTSCHLAND sein eintragen warenzeichen.
    10. REDESIGNDEUTSCHLAND.


    eingetragen 22. Oktober 2001, Index-Nummer: RA937561

    Seitenanfang
    - 87 -

    Come-in / Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland
    www.ifa.de/kunst/ausstellungen-im-ausland/design/come-in.html  (Neues Fenster)

     
    Aus einer Tournee-Ausstellung des "ifa"-Instituts für Auslandsbeziehungen, stellt die Frage nach der Verbindung von Kunst und Design. 25 künstlerische Positionen zeigen solitäre Objekte, Skulpturen, Rauminstallationen, Videos.

    eingetragen 15. August 2002, Index-Nummer: AL727996

    Seitenanfang
    - 88 -

    ObjektDesign auf kunstwissen.de
    www.kunstwissen.de/fach/f-kuns/d_00.htm  (Neues Fenster)
    Klaus Tesching, ehemals am Immanuel-Kant-Gymnasiums Münster, kümmert sich hier um ein Lexikon des Designs, mit biografischen Texten zu: Thonet Shaker William Morris John Ruskin Henry van deVelde Mackintosh Marcel Breuer Otl Aicher Max Bill Colani Jacobsen Sottsass
    aber: keine Abbildungen, auch nicht von älteren Objekten

    eingetragen 15. März 2002, Index-Nummer: DX124359

    Seitenanfang
    - 89 -

    Frei Otto
    www.aspekt1.net/ms/fo_ref/fo_inhlt.html  (Neues Fenster)
    Seminararbeit zur Designgeschichte von Martin Schuster, 1997. "Bei dem hier veröffentlichten Text handelt es sich nicht um eine Sammlung mit Anspruch auf Vollständigkeit. Er ist vielmehr Grundlage für ein zeitlich begrenztes Referat gewesen, und kann daher Frei Ottos Werk nicht vollständig auflisten."

    eingetragen 28. Januar 2002, Index-Nummer: GI765319

    Seitenanfang
    - 90 -

    Designlinks
    www.designlinks.de  (Neues Fenster)
    Einige nützliche Links zum Thema

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: GV251220

    Seitenanfang
    - 91 -

    iF - Industrie Forum Design Hannover
    www.ifdesign.de  (Neues Fenster)
    "Gegründet im Jahr 1953 unter dem Namen "Die gute Industrieform" hat das iF - Industrie Forum Design Hannover vor allem durch Designwettbewerbe weltweite Geltung erworben."
    In punkto design eine interessante Seite, mit eigener Datenbank und themensortierten Abbildungen.

    ( Ole Dunkel )

    eingetragen 11. September 2000, Index-Nummer: JJ640289

    Seitenanfang
    - 92 -

    Die Wartburg Page
    www.die-besten.de/wartburg/homepage.htm  (Neues Fenster)
    Für die Freunde alter DDR Fahrzeuge

    eingetragen 21. April 2001, Index-Nummer: LK137084

    Seitenanfang
    - 93 -

    Ästhetik und politische Ikonographie der Briefmarke
    www.dgae.de/downloads/Gottfried_Gabriel.pdf  (Neues Fenster)

     
    Der Text von Gottfried Gabriel behandelt am Beispiel der optischen Vergegenwärtigung des Brandenburger Tores auf Briefmarken der Weimarer Republik, des Dritten Reichs, der DDR und der Bundesrepublik die ästhetischen Darstellungs- und ikonographischen Propagandamöglichkeiten eines wenig beachteten Mediums. 2008 (PDF)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 3. August 2009, Index-Nummer: XK464019

    Seitenanfang
    - 94 -

    Wellpappe
    www.allaboutcardboard.com  (Neues Fenster)
    Sie ist als Verpackungsmaterial aus unserem Alltag nicht wegzudenken, Rolf Hartung widmete ihr Mitte der 60er Jahre einen Band in Ernst Röttgers Reihe "Das Spiel mit den bildnerischen Mitteln" und Frank Gehry entwarf aus ihr Sitzmöbel: Wellpappe.
    Die Website www.allaboutcardboard.com von Matthias Rossmanith bietet vielfältige Zugänge zu diesem plastischen Werkstoff aus den Bereichen Bildender Kunst und Design.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 22. Januar 2004, Index-Nummer: ZQ577789

    Seitenanfang
    - 95 -

    SYMBOLS.com
    www.symbols.com/  (Neues Fenster)
    Encyclopedia of Western signs and ideograms.
    2500 Symbole, denen man sich über unterschiedliche Wege annähern kann.

    eingetragen 4. November 2001, Index-Nummer: SA590179

    Seitenanfang
    - 96 -

    Understanding Styles
    www.vam.ac.uk/page/d/design-styles/  (Neues Fenster)
     
    Das Victoria & Albert Museum in London bietet eine sehr gelungene Seite zur Stilgeschichte (besonders auf Design und Kunsthandwerk bezogen):
    Renaissance Style Guide / Jacobean Style Guide / Restoration Style Guide / Baroque Style Guide / Rococo Style Guide / Palladianism Style Guide / Chinoiserie Style Guide / Neo-Classicism Style Guide / Regency Classicism Style Guide / Chinese and Indian Style Guide / Medieval Revivals Style Guide / Gothic Style Guide / French Style Style Guide / Classical and Renaissance Revival Style Guide / Aestheticism Style Guide / Influence of India Style Guide / Influence of China Style Guide / Influence of Islam Style Guide / Influence of Japan Style Guide / Arts and Crafts Style Guide / The Scottish School Style Guide

    ( Jens Guthmann )

    eingetragen 14. Februar 2008, Index-Nummer: LS810668

    Seitenanfang
    - 97 -

    metallkunst
    www.metallART.at  (Neues Fenster)

     
    Außergewöhnliche Technik und Form aus Metall - Kunst und Handwerk. Wir (Familie Gahr) fertigen Aussergewöhnliches aus Metall, nach eigenen und fremden Entwürfen. Auf unserer Webseite finden Sie einen Querschnitt der Arbeiten aus 20 Jahren

    ( herbert gahr )

    eingetragen 14. August 2002, Index-Nummer: IY376007

    Seitenanfang
    - 98 -

    Vitra Design Museum Berlin
    www.design-museum.de/  (Neues Fenster)
    Design: Damit's so schön aussieht, braucht's das Flash-Plugin.

    eingetragen 5. September 2000, Index-Nummer: SV926940

    Seitenanfang
    - 99 -

    Universität Duisburg-Essen, FB Kunst und Design
    www.uni-due.de/kunst_design/  (Neues Fenster)
    Der Fachbereich "Kunst und Design" der Universität Duisburg-Essen bietet vier verschiedene Studiengänge an: Kunst (Lehramt, Primarstufe, Sekundarstufen I und II), Gestaltungstechnik (Lehramt), Kommunikationsdesign (BA, MA) und Industrial Design (BA, MA).

    eingetragen 23. April 2001, Index-Nummer: CG681884

    Seitenanfang
    - 100 -

    Symbole der Mystik und Magie der Wüste. Zu den Lederarbeiten der Tuareg
    www.artefakt-sz.net/wissenschaftliche-aufsaetze/symbole-der-mystik-und-magie-der-wueste-zu-den-leder arbeiten-der-tuareg   (Neues Fenster)

     
    Mystik und Spiritualität prägen den Glauben und das Leben der Tuareg-Nomanden. Wie auch die Kunst dieses Volkes vom Glaube an Magie, Naturmystik und der Vermischung verschiedenster Kulte mit dem Islam inspiriert wird, zeigt Hanna Sotikiewicz. Anhand des Beispieles eines Sattels sollen Ikonografie und Semiotik der Kunstgegenstände des Wüstenvolkes analysiert werden.
    27. September 2009

    eingetragen 14. April 2010, Index-Nummer: QZ471343

    Seitenanfang
    - 101 -

    Islamische Kunst
    www.islamicart.com/  (Neues Fenster)
    Gegliedert in:
    Architektur http://www.islamicart.com/main/architecture/index.htm
    Teppiche http://www.islamicart.com/main/rugs/index.html
    Münzen http://www.islamicart.com/main/coins/index.html
    Kalligrafie http://www.islamicart.com/main/calligraphy/index.html

    eingetragen 22. Februar 2001, Index-Nummer: VO244293

    Seitenanfang
    - 102 -

    Joerg Crone: Die visuelle Kommunikation der Gesinnung : zu den grafischen Arbeiten von Otl Aicher und der Entwicklungsgruppe 5 für die Deutsche Lufthansa 1962
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/4/pdf/4_1.pdf  (Neues Fenster)

     
    Anfang der 1960er Jahre hat die sog. Entwicklungsgruppe 5 der Ulmer Hochschule für Gestaltung unter der Leitung von Otl Aicher das Erscheinungsbild der Deutschen Lufthansa renoviert. Aicher war Mitbegründer und zeitweiliger Leiter der HfG Ulm. Die HfG selbst war ein Nachkriegsereignis, dessen Gestaltungsmoral sich aus zwei Quellen speiste: dem politischen Widerstand gegen den Hitler-Faschismus und der Neubesinnung auf eine Entwurfsmethode, der gemäß die Form nur eine Folge der zu ermittelnden Produktfunktion ist. Die vorliegende Untersuchung versucht den Gründen für den Umbruch im visuellen Erscheinungsbild der Deutschen Lufthansa zwischen den fünfziger und sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts auf die Spur zu kommen. Darüber hinaus erweist sich dieser Fall als eine Frühform von Identitätsmanagement und Corporate design.
    Dissertation, 1998

    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/4/ )

    eingetragen 7. November 2004, Index-Nummer: FS899291

    Seitenanfang
    - 103 -

    Formstrahl: überblick zur Geschichte und Entwicklung des Designs und seiner Formen
    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3899860993/kunstlinks  (Neues Fenster)

     
    Sara Hausmann, Achim Böhmer, Anja Schrade u.a.:
    Der Formstrahl ist eine 4,5 Meter lange Designgeschichte, die man entweder als Leseheft oder auch auseinandergeklappt als großes übersichtsplakat nutzen kann. Er zeigt die Geschichte des Designs anhand wichtiger Epochen und exemplarischer Formen – sei es ein Nierentisch von Isamu Noguchi als Beispiel für Organic Design oder der Grundriss von Daniel Libeskinds Jüdischem Museum in Berlin stellvertretend für den Dekonstruktivismus. Zahlreiche Fotos und Informationen zu herausragenden Ereignissen, Werken und Gestaltern jeder Epoche begleiten die Designgeschichte. Sie machen den Formstrahl exemplarisch und produktsprachlich bedeutsam. Der Formstrahl ist interdisziplinär und synoptisch, er umfasst Industrie-, Grafikdesign und Architektur. Der dokumentierte Zeitraum beginnt mit der industriellen Revolution.
    ca 19,80 Euro

    eingetragen 23. August 2010, Index-Nummer: RG178375

    Seitenanfang
    - 104 -

    Industriedesign A-Z (Taschen-Verlag)
    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3822824232/kunstlinks  (Neues Fenster)

     
    von Charlotte J. Fiell, Peter M. Fiell, 2003, 6,99 Euro!
    "Der vorliegende Band über Industriedesign beschäftigt sich mit allen Aspekten des Themas - von Erzeugnissen der Schwerindustrie bis zu Büroausstattungen, von Küchengeräten bis zu Fahrzeugen für die Raumfahrt - und versteht sich als Ergänzung zu dem Buch "Design des 20. Jahrhunderts"."

    eingetragen 18. November 2004, Index-Nummer: AU789245

    Seitenanfang
    - 105 -

    Design des 21. Jahrhunderts (Taschen-Verlag)
    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3822827800/kunstlinks  (Neues Fenster)

     
    von Charlotte J. Fiell, Peter M. Fiell, 2003, 6,99 Euro!
    "Design des 21. Jahrhunderts beschäftigt sich ganz mit der Frage wie das Design der Zukunft aussehen wird. 45 Designer und Designgruppen schildern ihre Zukunftsvisionen des Designs. Anhand von vielen Fotos und Einblicken in die verschiedenen Arbeiten werden die Aspekte und Visionen der Zukunft gezeigt."

    eingetragen 18. November 2004, Index-Nummer: QN601226

    Seitenanfang
    - 106 -

    DDR Design 1949-1989; East German design; Design de la RDA (Taschen-Verlag)
    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3822832162/kunstlinks  (Neues Fenster)

     
    von Georg C. Bertsch, 2004, 128 Seiten, 6,99 Euro!
    Die Kleine Kunstreihe von Taschen: großartige Reproduktionsqpalität, intelligente Texte, und das zu einem unschlagbaren Preis.

    eingetragen 16. November 2004, Index-Nummer: YE508758

    Seitenanfang
    - 107 -
    (1 Wertung): Inhalt: 1


    Gestaltung: 2

    Otto Wagners Gesamtkunstwerk Wiener Stadtbahn
    http://web.archive.org/web/20100102055019/www.ottowagner-stadtbahn.at/  (Neues Fenster)
    Die Wiener Stadtbahn ausführlich bebildert.

    eingetragen 11. Mai 2001, Index-Nummer: EQ619659

    Impressum · Datenschutz